Eine Flussfahrt die ist lustig, eine Flussfahrt die ist schön …

Ob alt und jung, ob groß und klein - auf engstem Raum wurde gefeiert und geschunkelt.

Dass diese Mondscheinfahrt wieder ein toller Erfolg wurde, führt dazu, dass wir im nächsten Jahr wieder die Havel unsicher machen werden.

Ganz vielen Dank dem Käpt’n, der uns alle sicher durch die Havelfluten geschippert hat, vielen Dank dem emsigen Servicepersonal, das keinen Einzigen verdursten oder verhungern ließ (im Gegenteil), vielen Dank dem tanzfreudigen Publikum, dass es den Kahn bei aller ausgelassener Stimmung doch noch heile gelassen hat, vielen Dank unserem Techniker Ecki für den schönen Ton und auch ein dickes Dankeschön an unsere Roadcrew, die unser Equipment heil an Board geladen und aufgebaut und von dort auch spät Abends wieder abgeholt hat.

Nachfolgend ein paar kleine Impressionen für diejenigen, die keine Karte mehr abbekommen haben (zum Vergrößern der Bilder einfach doppelklicken):

Während die Roadcrew schon fleißig aufbaut, kommt Reinhard frohgelaunt an Board
Freudiges Wiedersehen mit dem Käpt’n, der uns verspricht, jeden Eisberg zu umschiffen.

Ecki noch etwas erwartungsvoll, weil er das erste Mal unser neues Mischpult bedient.
Die Gäste warten geduldig; keiner von ihnen entert das Boot auf ungebührliche Weise :-).

Bei der Rock 59 – Mondscheinfahrt war das Wetter auch diesmal auf unserer Seite.
Die Ruhe vor dem Sturm. Noch sitzen sie friedlich zusammen. Aber wehe, der erste Ton erklingt…

…denn jetzt! Jetzt wird auf engstem Raum geschunkelt, gelacht, getanzt und angefeuert.
Spielpause! Thorsten mit gut dosiertem Krug, Reinhard nur mit einem Reagenzglas

Uli und Reinhard freuen sich über die tollen Gäste. Grund haben sie dafür 🙂
Der eine oder andere Gast (Ratzi) brillierte mit einem leicht skurrilen Erscheinungsbild …

Beste Laune auch bei den Musikern, denn das Boot bebte…
Ob alt und jung, ob groß und klein – auf engstem Raum wurde gefeiert und geschunkelt.